Internetseite des Büros des geehrten Revolutionsoberhaupts Seyyed Ali Khamenei

Nachrichten

Die Botschafter Islamischer Länder beim Revolutionsoberhaupt
Die Botschafter Islamischer Länder beim Revolutionsoberhaupt
Ajatollah Khamenei sagte, alle Muslime sollten sich gegen die schamlosen Verbrechen der Zionisten erheben und deren Unterstützern, insbesondere den USA und England gegenüber ihren Abscheu erklären und sich von ihnen distanzieren. Er gratulierte allen muslimischen Völkern zum Fitr-Fest und erinnerte daran, dass dieses Fest das Fest der Vereinten Ummah ist. Dabei bedauerte er es, dass im Gegensatz zu dem, was der Islam lehrt, politische Motive und Machtinteressen Zwietracht unter der Islamischen Weltgemeinde hervorgerufen haben.
Ansprachen zum Fitr-Fest
Ansprachen zum Fitr-Fest
Ajatollah Khamenei legte allen ans Herz, die Errungenschaften des gesegneten Ramadans zu wahren und erklärte seine Zufriedenheit damit, dass man wie im Vorjahr empfohlen, die Fastenspeise einfacher gestaltet hat. Letzteres würde wie andere Dinge der Verbreitung des Islamischen Lebensstils förderlich sei, sagte er.
Treffen mit Studenten kurz vor dem El-Quds-Tag
Treffen mit Studenten kurz vor dem El-Quds-Tag
Ajatollah Khamenei sagte, die unvorstellbaren Verbrechen dieses Regimes und Kindermörders würden seine Wolfsnatur zeigen. Er erklärte, der Untergang dieses Regimes sei die einzige Rettung. Bis dahin sei der bewaffnete konsequente Widerstand der Palästinenser und seine Ausdehnung auf das Westjordanland der einzige Weg, um sich gegen dieses bestialische Regime zu wehren.
Präsident Rohani und die Kabinettsmitglieder bei Ajatollah Khamenei zu Gast
Präsident Rohani und die Kabinettsmitglieder bei Ajatollah Khamenei zu Gast
Im ersten Teil seiner Ausführungen verwies das Oberhaupt der Islamischen Revolution auf einige Regierungsanweisungen Imam Alis (a) an Malik Aschtar und legte aufgrunddessen mehrere generelle Empfehlungen des Imams dar, darunter in Bezug auf den sorgfältigen Umgang mit dem Bait-ul Mal (der Volkskasse) ebenso wie hinsichtlich der Verhütung von übereilten Schritten bei Verärgerung, einer spitzen Zunge , Stolz und ähnlicher schlechten Eigenschaften.
Universitätsdozenten beim Revolutionsoberhaupt
Universitätsdozenten beim Revolutionsoberhaupt
Daraufhin hat Ajatollah Khamenei die Bedeutung der beschleunigten, ernsthaften und umfassenden Fortsetzung der wissenschaftlichen Bewegung als den wichtigsten gestaltgebenden Faktor für die Zukunft Irans und der Islamischen Welt bezeichnet. Er hob hervor, dass dieses Ziel durch dschihadhaftes Schaffen und ein dschihadhaftes Management derjenigen möglich wird, die den Fortschritt ihrer Heimat und ihrer Nation lieben.
Innere Festigung durch Vertrautheit mit dem Koran
Innere Festigung durch Vertrautheit mit dem Koran
Vor dieser lichterfüllten Versammlung bezeichnete Ajatollah Khamenei in einer Ansprache das Wirken aller, die im Bereich Koran aktiv sind, als einen sehr wertvollen Beitrag zur Annäherung der Islamischen Gesellschaft an das Koranverständnis und den vertrauten Kontakt mit dem Himmelsbuch. Er äußerte den Wunsch nach Planung von Maßnahmen, durch die allen Bürgern der Inhalt des Korans nahegebracht und vertraut gemacht wird.
Empfang der Angehörigen der Märtyrer und Kampfversehrten
Empfang der Angehörigen der Märtyrer und Kampfversehrten
Das Oberhaupt der Islamischen Revolution verwies als erstes in seiner Ansprache auf den Beginn des Monats Ramadans und sagte, dass der Monat Ramadan der Monat der aufrichtigen und intensiven Zuwendung zu Gott sei. Er lud alle ein, diesen Monat zu schätzen und Gott um Seinen Segen zu bitten.
Den 7. Tir 1360 (Tag des Terroranschlages vom 28.6.1981 ) bezeichnete er als einen Tag, der nie vergessen werden wird und erklärte: „Die Märtyrer brauchen uns nicht, aber wir müssen ihre Botschaft hören. Wir müssen ihre Ziele kennen und ihren heilsamen Weg gehen!"
Ajatollah Khamenei: Im Irak ist der Westen im Hintergrund am Werk
Ajatollah Khamenei: Im Irak ist der Westen im Hintergrund am Werk
Bei diesem Treffen würdigte Ajatollah Khamenei die Erinnerung an die Märtyrer vom 7. Tir. Insbesondere gedachte er Ajatollah Beheschtis und Schahid Ayatollah Qodusis. Er sagte, die Judikative unterscheide sich von den anderen Regierungsgewalten dadurch, dass sie die Umsetzung von Recht und Gerechtigkeit gewährleistet.
Besichtigung der Ausstellung des Dar al Hadith
Besichtigung der Ausstellung des Dar al Hadith
Nach Besichtigung der Ausstellung sprach Ajatollah Khamenei vor den wissenschaftlichen Mitarbeitern und dem Leiter des Dar al Hadith und dem Koran- und Hadith-Forschungsinstitut. Er bedankte sich herzlich für die Zusammenstellung der Imam-Mahdi(a)-Enzyklopädie und bezeichnete es als ein kostbares Geschenk an die muslimische Gesellschaft und die wissenschaftliche Gemeinschaft kurz vor dem großen Fest des 15.
Ansprache auf den Gedenkveranstaltungen für Imam Chomeini (r.h.)
Ansprache auf den Gedenkveranstaltungen für Imam Chomeini (r.h.)
Ajatollah Khamenei sprach im ersten Teil seiner Rede über das wachsende Interesse für Imam Chomeini und die Islamische Republik insbesondere unter den muslimischen aber auch unter anderen Völkern und sagte: „25 Jahre nach dem Ableben von Imam Chomeini wollen verschiedene Bevölkerungsteile und besonders die jungen und elitären Menschen in der Islamischen Welt gerne mehr über die religiöse Volksregierung, die Theorie des Welayat-e Faqih (Statthalterschaft des Befugten Rechtsgelehrten) und weitere Merkmale der Islamischen Revolution erfahren."
Die Teilnehmer des 31. internationalen Koranwettbewerbs beim Revolutionsoberhaupt
Die Teilnehmer des 31. internationalen Koranwettbewerbs beim Revolutionsoberhaupt
Bei diesem Treffen sagte Ajatollah Khamenei, das eigentliche Ziel der Rezitation des Korans und der Einprägung seines Inhaltes ins Gedächtnis bestehe darin, das Göttliche Wort zu verstehen, danach zu handeln und mit ihm vertraut zu sein. Er sagte, die Göttliche Rechtleitung und die Einsicht in die grundsätzlichen Kriterien des Korans für entscheidende Fragen wie die Identifizierung des Feindes hänge von dem Vertrautsein mit dem Heiligen Koran ab. Das Revolutionsoberhaupt versprach, durch Vertrautsein und Nachdenken über den Koran werde die Islamische Weltgemeinde an die von Gott verheißene Größe gelangen.
Revolutionsoberhaupt fordert die Islamische Welt zum Nachdenken auf
Revolutionsoberhaupt fordert die Islamische Welt zum Nachdenken auf
Das Revolutionsoberhaupt betonte: „Heute wurde die Flagge der Popularität des Islams gehisst und die islamische Identität wird unter den Muslimen in der Welt stärker verspürt als zuvor. Das iranische Volk geht in Vertrauen auf die göttlichen Versprechen den Weg des Fortschritts und der Überwindung seiner Probleme und Hindernisse im Kampf gegenüber Unterdrückung, Ignoranz und Ungerechtigkeit."
Die Parlamentsabgeordneten beim Revolutionsoberhaupt
Die Parlamentsabgeordneten beim Revolutionsoberhaupt
Ajatollah Khamenei kondolierte zum Jahrestag des Märtyrertodes Imam Mussa Kadhims (a). Er sprach über die Entstehung und den Erhalt der Islamischen Ordnung aufgrund des Kampfgeistes und sagte, die Forschritte der Islamischen Republik Iran und ihr erfolgreiche Überwindung von schicksalhaften Abschnitten seit ihrem 35-jährigen Bestehen seien dem ernsthaften und klugen Kampf der iranischen Nation zu verdanken. Dieser Kampfgeist mit seinen besonderen Merkmalen müsse erhalten bleiben.
Empfang des pakistanischen Premierministers
Empfang des pakistanischen Premierministers
Ajatollah Khamenei beklagte, dass die bilateralen Beziehungen auf dem Wirtschaftssektor zurückgegangen sind und erklärte: „Es sind Leute am Werk, die auf verschiedenen Wegen, darunter der Verunsicherung der langen gemeinsamen Grenze, Zwietracht zwischen den befreundeten Völkern und den Regierungen beider Länder stiften wollen. Aber es darf nicht zugelassen werden, dass die große Chance des Ausbaus der Beziehungen zwischen beiden Ländern verlorengeht."
Auf der Ausstellung der Luft-und Raumfahrtkräfte des Sepahs
Auf der Ausstellung der Luft-und Raumfahrtkräfte des Sepahs
Im ersten Ausstellungssaal , den der Oberbefehlshaber der Bewaffneten Kräfte besichtigte, befanden sich die unbemannten Flugzeuge Schahed 121, 125 und 159 und Steuer- und Kontrollsysteme sowie Motoren für ferngesteuerte Fluggeräte. In dieser Abteilung waren auch die eroberte amerikanische Tarnkappen-Drohne RQ-170 und das innerhalb von 2 Jahren von den Luft-und Raumfahrtkräften des Heeres der Revolutionsgarden nachgebaute bodenständige Modell zu sehen.
Nachdenken muss zur festen Regel werden
Nachdenken muss zur festen Regel werden
Das Revolutionsoberhaupt betonte, die allseitige Unterstützung für Lehre und Erziehung sei eine wirksame Investition in die Zukunft der jungen Generation und für den beschleunigten geistigen und materiellen Fortschritt des Irans. Er sagte, der wichtigste Grund für die Einladung zu diesem Treffen sei die Würdigung des Wertes von Lehre und Erziehung und des Lehrers, und erklärte: „Wir alle sind den Lehrern zu Dank verpflichtet."