Botschaft
Botschaft
Die Botschaft von Ayatollah Khamenei an den Verbund der islamischen Studentenvereinigungen

Beeinflusst eure Umgebung

Seine Exzellenz Ayatollah Khamenei, Führer der Islamischen Revolution, brachte in einer Botschaft an den Verband der islamischen Studentenvereinigungen anlässlich ihrer 51. Jahreshauptversammlung unter Verweis auf den Punkt, dass die Jugend und das Studentenleben gleich eines starken Antriebs den Menschen bei der Erreichung von hehren Zielen behilflich sein können, weiterhin folgendes zum Aus...

Weitere Inhalte

Ajatollah Khamenei empfängt türkischen Präsidenten
Ajatollah Khamenei sagte bei diesem Treffen, mit Hinweis auf die gemeinsamen Interessen und Vorteile der verstärkten Beziehungen zwischen Iran und der Türkei, weiter: "Die Macht eines jeden muslimischen Landes in der Islamischen Welt, ist in Wahrheit die Macht der Islamischen Umma (Weltgemeinde) und die Politik der Islamischen Republik Iran besteht darin, dass die muslimischen Länder einander stärken und von einer gegenseitigen Schwächung Abstand nehmen.
Zu den Bürgern aus der Provinz Ost-Aserbaidschan
Bezüglich der Teilnahme der Bevölkerung an dem Fußmarsch am 11. Februar, trotz Regen, Kälte oder Verschmutzung der Luft durch Sandsturm, sagte Ajatollah Khamenei: „Die diesjährige Teilnahme der Bevölkerung an dieser Kundgebung, unter diesen Bedingungen und trotzdem 36 Jahre nach dem Revolutionssieg vergangen sind, war noch beeindruckender als in der Vergangenheit.
Anlässlich des historischen Treueides von 1979 der Luftwaffe
Revolutionsoberhaupt Ajatollah Khamenei beschrieb am 8. Februar vor Kommandeuren und Angestellten der Luftwaffe und Luftabwehr Ursachen und Ziele der 36 Jahre währenden Feindseligkeiten der USA und ihre Kalkulationsfehler sowie das logische Vorgehen Irans bei den Nuklearverhandlungen gegenüber dem unlogischen Verhalten der Gegenseite. Er sagte, die iranische Nation werde am Siegestag der Revolution zeigen, dass sie sich nicht erpressen lässt und jedem der sie herabsetzt, konsequent antwortet.
Treffen mit Wissenschaftlern auf Ausstellung für Nanotechnologie
Weiter führte das geehrte Revolutionsoberhaupt aus, dass eine genaue Planung, ein sicheres Management sowie ein wissenschaftlicher und kultureller Dialog zur Entdeckung und Förderung von Talenten zu den Faktoren für den Fortschritt der Nanotechnologie in Iran zählen. Er betonte, dass ein weiterer Faktor für die Kontinuität des Fortschritts der sei, dass man das Eindringen von politischen Motive in Wissenschaft und Forschung verhindere.
Gast aus Venezuela: Präsident Nicolás Maduro Moros
Bei diesem Treffen würdigte das Revolutionsoberhaupt den verstorbenen Staatspräsidenten Venezuelas, Hugo Chavez, als einen guten Freund Irans. Mit Hinweis auf die nahen Beziehungen beider Länder sagte er zu Präsident Maduro: „Auch Sie haben in ihrer Amtszeit diese Zusammenarbeit fortgesetzt und mutig die Probleme und Komplotte, die ihre Feinde aufzwingen, bewältigt."